Beiträge in diesem Abschnitt

Wie erstelle ich mein Jenji-Konto?

Ein Jenji Solo-Konto erstellen

 

Jenji bietet als einziges Unternehmen auf dem Markt eine kostenlose und völlig unbegrenzte Version an, die es Tausenden von Freelancern und Freiberuflern ermöglicht, sich mit einer hochwertigen Lösung für ihre beruflichen Ausgaben auszustatten.
 

Die Erstellung eines Jenji Solo-Kontos ist einfach.

 

Laden Sie einfach die mobile Jenji-App im App Store oder Play Store herunter oder online unter app.jenji.io/#/signup.
 

Es gibt 2 Möglichkeiten, Ihr Konto zu erstellen: 
 

  • Wenn Sie Ihre Gmail-Adresse verwenden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche  Mit Google anmelden. In diesem Fall müssen Sie sich kein Passwort merken, die Verbindung erfolgt automatisch. 
 
  • Oder geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und wählen Sie ein Passwort.
 
  • Schließlich können Sie sich auch registrieren, indem Sie auf die Schaltfläche Mit Apple anmelden klicken und Ihre Apple-ID und Ihr Passwort angeben.
 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie immer den gleichen Authentifizierungsmodus verwenden müssen.
Sie können sich jederzeit für ein Abonnement mit erweiterten Funktionen entscheiden, wie in diesem Artikel beschrieben.
 

Erstellen eines Jenji-Kontos nach Erhalt einer Einladung

 

Im geschäftlichen Kontext muss ein Nutzer sein Jenji-Konto erstellen, um dem Konto seines Unternehmens beizutreten.
 

Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, müssen Sie zunächst eine Einladung per E-Mail erhalten.Es ist unbedingt erforderlich, dass die Erstellung Ihres Kontos über den in dieser E-Mail angegebenen Link eingeleitet wird, damit Sie offiziell mit dem Konto Ihres Unternehmens verbunden werden. 
 

Es gibt 2 Möglichkeiten, Ihr Konto zu erstellen: 
 

  • Wenn Sie Ihre Gmail-Adresse verwenden möchten, klicken Sie auf die Schaltfläche  Mit Google anmelden. In diesem Fall müssen Sie sich kein Passwort merken, die Verbindung erfolgt automatisch. 
  • Oder geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und wählen Sie ein Passwort.
 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass Sie immer den gleichen Authentifizierungsmodus verwenden müssen.

War dieser Beitrag hilfreich?
1 von 1 fanden dies hilfreich